Christopher Höhn

Kontakt

Christopher Höhn

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
DFG-Graduiertenkolleg „Deutungsmacht"
Universität Rostock
Universitätsplatz 5
D-18055 Rostock
Tel. +49 (0)381-498-8462
E-Mail: christopher.hoehn@uni-rostock.de

Der Staat im Schatten der Deutungsmacht

Im Fokus des Promotionsprojekts steht die Rolle der Deutungsmacht im Kontext der Anerkennung des Staates, welche mithilfe der Attribut-Substitutions-Theorie sowie einer Neubewertung von Praktiken staatlicher Körpermetaphorik und der ikonischen Wirkung von Oberflächen, in die geistes- und sozialwissenschaftliche Legitimitätsdebatte eingebracht werden soll. Die zentrale Frage der Arbeit lautet, ob und wie Anerkennung jenseits von Anerkennungswürdigkeit erzeugt werden und erhalten bleiben kann. Der Staat, so die Hypothese, kann nicht nur als kollektives System, sondern selbst auch als belief system (vgl. Stoellger 2014) interpretiert werden, über welches Deutungen durch kommunikative Handlungen (semantisch) sowie Bild- und Zeichenpraxis (ikonisch) vorgenommen werden. Die Besonderheit dieses belief systems liegt hierbei im institutionellen Charakter, der im Stande zu sein scheint, zwanglos und mittelbar Macht zu generieren, indem latente Handlungsbeeinflussung ermöglicht wird (vgl. Schulz 2006) und Rainer Forst (2018) folgend, das Denken einer Person so beeinflusst wird, dass der Überlegungsspielraum dieser Person eingegrenzt wird. Hiervon kann ausgegangen werden, da der Staat nicht erst den Handlungs-, sondern schon den Überlegungsspielraum der seiner Herrschaft unterworfenen Personen eingrenzt und so latente Wirkungsmacht entfaltet. Wie diese Machtform in Anerkennung mündet, soll erforscht werden. 

Forschungsinteressen

Forschungsinteressen

Internationale Politische Theorie (IPT)

Staats- und Demokratietheorie

Anerkennungs- und Resonanztheorie

Deutungsmachttheorien

Politische Philosophie

Politische Soziologie

Akademischer Werdegang

Akademischer Werdegang

Promotion im Fach Politikwissenschaft

seit 2020 | Universität Rostock

Master of Arts Politikwissenschaft (M.A.) - insbes. Internationale Politische Theorie 

Universität Hamburg | Universität Zürich

Bachelor of Arts Politikwissenschaft (B.A.)

Universität Hamburg

Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

Universität Rostock

seit 2020 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

seit 2017 | Lehrbeauftragter für Politikwissenschaft

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Wissenschaftliche Projektmitarbeit | Professur für Systemanalyse, Prof. Petra Dobner 

Hamburgische Bürgerschaft, Bürgerschaftskanzlei

Gremien- und Plenarbetreuung (insbes. Betreuung Wissenschaftsausschuss)

 

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Universität Rostock im Sommer 2022

Grundkurs: Der Staat aus internationaler Perspektive (B.A. Haupt- und Nebenfach)

Universität Hamburg im Winter 2021/22

Grundkurs: Einführung in die Politikwissenschaft (B.A. Hauptfach)

Universität Hamburg im Sommer 2019 & Sommer 2020                                                                 

Aufbauseminar: Staat und Staatlichkeit im Wandel der Zeit (B.A., M.A.) mit Modulprüfung

Universität Hamburg im Winter 2018/19 

Basisseminar: Einführung in die Politikwissenschaft (B.A. Hauptfach)

Universität Hamburg im Winter 2017/18 & Sommer 2018                                                                  

Grundkurs: Politikwissenschaft (B.A. Nebenfach)